Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Mühlen - Auenradweg

Radtour · Rottal-Inn
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Rottal-Inn Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Altes Rathaus im Stadtzentrum in Pfarrkirchen
    / Altes Rathaus im Stadtzentrum in Pfarrkirchen
    Foto: Stadt Pfarrkirchen, Stadt Pfarrkirchen
  • / Am Freizeitgelände in den Rottauen in Pfarrkirchen
    Foto: Stadt Pfarrkirchen, Stadt Pfarrkirchen
  • / Blick auf die Kirche St. Nikolaus in Untergrasensee
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Ausblick bei Gansöd
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Ausblick bei Haag
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Dreimühlenthal
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Blick auf Stubenberg mit der Kirche St. Georg und St. Urban
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / AENUS am alten Grenzübergang in Simbach
    Foto: Stadt Simbach am Inn, Landkreis Rottal-Inn
m 500 400 300 30 25 20 15 10 5 km Freizeitanlage Triftern Europareservat Unterer Inn Radsport Huber Gasthaus zur Hofmark Zum Hofwirt
Der Mühlen-Auenradweg ist Verbindungsweg zwischen Rott und Inn. Auf seinem Weg durchstreift man die Rottaler Hügellandschaft. Eine Besonderheit ist das Europareservat Unterer Inn.
mittel
Strecke 32,2 km
2:18 h
255 hm
274 hm

Der Mühlen-Auenradweg ist eine Verbindung zwischen Rott und Inn und verbindet somit den Rottalradweg bei Pfarrkirchen mit dem Innradweg bei Dietmaning (nähe Simbach am Inn). Die Radtour ist in beiden Richtungen ausgeschildert und führt vorwiegend auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Der Anschlusspunkt am Innradweg liegt mitten im Europareservat Unterer Inn, das mit seiner artenreichen Flora und Fauna zu einem interessanten Naturerlebnis einlädt. Die beiden reizvollen Stadtplätze Pfarrkirchen und Simbach laden zum Verweilen ein. Historische Gebäude, interessante Museen und natürlich auch gemütliche Biergärten warten darauf entdeckt zu werden. Am Anschlusspunkt bei Dietmanning bieten sich verschiedene Möglichkeiten die Tour fortzusetzen. Der Innradweg führt flussabwärts nach Ering und Passau, flussaufwärts nach Simbach und weiter  nach Mühldorf. In Simbach bietet sich auch die Möglichkeit dem Drei Täler Radweg wieder zurück nach Pfarrkirchen zu folgen.

Autorentipp

Das Europareservat Unterer Inn bietet ein besonderes Naturerlebnis.
Profilbild von Paul Hohenthaner
Autor
Paul Hohenthaner 
Aktualisierung: 20.04.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
536 m
Tiefster Punkt
352 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Stadt Pfarrkirchen, Tourist Info, Stadtplatz 2, 84347 Pfarrkirchen, Tel. 08561 306-15 www.pfarrkichen.de

Stadt Simbach am Inn, Innstraße 14, 84359 Simbach a. Inn Tel. 08571- 606-37 www.simbach.de

Markt Triftern Magistratstr. 1, 84368 Triftern Tel. 08562-961022 www.triftern.de

Gemeinde Stubenberg, Hofmark 14, 94166 Stubenberg Tel. 08571 -2527 www.stubenberg.de

 

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen, unter der Tel. 08561 20268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

Start

Am Infopoint im neuen Freizeitgelände in den Rottauen - an der alten Simbacherstr. in Pfarrkirchen (370 m)
Koordinaten:
DG
48.424122, 12.941204
GMS
48°25'26.8"N 12°56'28.3"E
UTM
33U 347689 5365488
w3w 
///erst.mittag.vorbei

Ziel

Am Infopoint am alten Grenzübergang in Simbach

Wegbeschreibung

Vom Infopoint an der Rott in Pfarrkirchen führt der Weg gleichlaufend mit dem Rottalradweg in östlicher Richtung entlang des Stadtrandes. Bei Mahlgassing trennen sich die Routen der beiden Radwege. Der Rottalradweg führt geradeaus weiter, dem Verlauf der Rott folgend Richtung Bad Birnbach, der Mühlen- Auenradweg zweigt am Bahngleis nach rechts ab und führt durch eine Auenlandschaft nach Untergrasensee. Dort überquert man den Grasenseer Bach, biegt gleich anschließend nach rechts ab und folgt der Straße durch den kleinen Ort. Nun geht´s die Anhöhe hinauf nach Staudenhäusl. Am Bergrücken angekommen zweigt der Weg nach links ab, folgt der Straße bis zum Waldrand und biegt dort wieder nach rechts ab. Eine herrliche Aussicht auf Triftern und das umliegende Altbachtal kann man von dort oben genießen, ehe man in einer angenehmen Talfahrt Triftern entgegensteuert. Anschließend überquert man geradeaus die Pfarrkirchnerstr. und folgt der Beschilderung durch Triftern. Gleich nach der Tankstelle an der Kößlarnerstr. zweigt der Weg nach rechts ab in die Fichtenstraße. Wer eine Pause einlegen und sich erfrischen möchte, kann hier einen kleinen Abstecher ins nahegelegene Freibad machen. Über Fichten radelt man dann dem reizvollen Dreimühlenthal entgegen. In einer Niederung zweigt der Weg nach links ab und führt nun idyllisch entlang des Pelkeringerbaches durch die reizvolle Gegend. Bei Haagmühle verlässt man das Tal, zweigt an der Abzweigung nach rechts ab und folgt dem Weg die Anhöhe hinauf nach Gansöd, biegt dort an der Querstraße nach links ab und folgt der Beschilderung durch die sanfte Hügellandschaft über Thalling, Walln, und Innenkager nach Weichselbaum. Herrliche Fernblicke bieten sich auf der weiteren Wegstrecke. An der Kreuzung schwenkt der Weg nach Süden und man kann nun auf dem weiteren Weg nach Stubenberg das Rad in einer Talfahrt genüsslich laufen lassen. Von weitem sieht man schon die auf einem Hügel über dem Ort thronende Kirche. An der Querstraße bei Beingarten biegt man links ab, verlässt jedoch nach wenigen hundert Metern am Ortsrand die Hofmarkstr. und biegt nach rechts ein in den Radweg, der sich idyllisch entlang eines kleinen Bächleins bis Prienbach schlängelt. Man quert am Ortsrand die Teerstraße und folgt der Beschilderung durch die flache Aulandschaft über Dötling nach Waltersdorf. An der nächsten Kreuzung schwenkt der Weg nach links ein in südliche Richtung, dem Inn entgegen. Im weiteren Verlauf unterquert man die Bundesstr., verlässt diese Straße gleich nach der Unterführung, folgt dem Radweg bis zur Kreuzung, zweigt hier nach links und radelt noch ein kurzes Stück bis zur nächsten Wegkreuzung. Hier am Anschlusspunkt zum Innradweg bieten sich nun verschiedene Möglichkeiten die Tour fortzusetzen. Entweder man folgt dem Innradweg flussabwärts nach Ering und weiter bis Passau, oder in entgegengesetzter Richtung nach Simbach und weiter nach Marktl. In Simbach bietet sich aber auch die Möglichkeit dem Drei Täler Radweg nach Pfarrkirchen zu folgen und somit auf einer Rundtour die herrliche Gegend kennenzulernen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn, Bahnhof Pfarrkirchen. Vom Bahnhof sind es nur wenige Minuten bis zum Ausgangspunkt am Infopoint am neuen Freizeitgelände.

Kostenlose Fahrradmitnahme mit der DB.

Anfahrt

Auf der B388, Abfahrt Pfarrkirchen Mitte, weiter auf der Südeinfahrt, Abfahrt in die Alte Simbacher Str.

Parken

Am Parkplatz an der alten Simbacher Str. ganz in der Nähe der Stadtwerke in 84347 Pfarrkirchen oder am Park & Ride Parkplatz an der Simbacher Straße.

Koordinaten

DG
48.424122, 12.941204
GMS
48°25'26.8"N 12°56'28.3"E
UTM
33U 347689 5365488
w3w 
///erst.mittag.vorbei
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radkarte Rottal-Inn 

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen, unter der Tel. 08561 20268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

Ausrüstung

Tragen Sie zu Ihrer Sicherheit Fahrradhelm und Sonnenbrille, sowie reflektierende Kleidung. Wind und Regenschutzkleidung und ein kleines Reifenreparaturset sollte man ebenfalls im Gepäck haben. Haut und Kopf sollten gut vor der Sonne geschützt sein. 

Sollten Sie mit Ihren Kindern unterwegs sein befestigen Sie an deren Fahrrädern Fahrradwimpel, damit sie von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen werden können.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,2 km
Dauer
2:18 h
Aufstieg
255 hm
Abstieg
274 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.