Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Malching Tour 27 - Bergauf, bergab durch das Malchinger Hügelland

· 1 Bewertung · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandern zwischen Rott und Inn Verifizierter Partner 
  • Forstberger Kapelle
    / Forstberger Kapelle
    Foto: Reinhard Fuchs, Wandern zwischen Rott und Inn
  • Ägydiuskapelle von Lindach
    / Ägydiuskapelle von Lindach
    Foto: Reinhard Fuchs, Wandern zwischen Rott und Inn
m 450 400 350 8 7 6 5 4 3 2 1 km Hofbauerkapelle Karl Kreuz in Jetzenau Forstbergkapelle Gedenkkreuz in Reith Die Ägidius Kapelle
mittel
Strecke 8,3 km
2:14 h
138 hm
137 hm

Dieser Spaziergang führt ins Hügelland hinter der ehemaligen Hofmark Malching. Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Pfarrkirche in der Waldstraße. Auf einer gut ausgebauten, allerdings ziemlich steilen Gemeindestraße geht es den „Klampferberg“ hinauf. An der Abzweigung zu den Weilern Beham, Oberhiebl und Weinberg bietet sich ein erster wunderschöner Rundblick über das Inntal bis nach Reichersberg. Wir bleiben aber auf der Straße geradeaus weiter in Richtung Lindach. Dort geht es links nochmals etwas bergauf nach Forstberg zur dortigen Kapelle, erbaut im Jahre 1843. Unweit der Kapelle fanden während der letzten Pestzeit zwischen 1715 – 1718 Gottesdienste im Freien statt. Auch hier wird man wieder von einem atemberaubenden Rundblick belohnt, besonders bei Föhn. Von Forstberg weiter bis zur nächsten Abzweigung nach Jetzenau und von hier aus den Berg hinunter und dann links weiter bis Jetzenau. Beim dortigen Feldkreuz führt der Weg in den Ort hinein und beim ersten Bauernhaus führt ein Feldweg in Richtung Jetzenauer Bach. Der gut ausgebaute Weg an der Leithen entlang mündet nach etwa einer Viertelstunde in die Gemeindestraße Enzing nach Oberhof. In Oberhof geht die Tour nach etwa einem Kilometer direkt in den Wald hinein. Es handelt sich um den „alten Gasteig“ (= „gacher“, steiler Steig), der im Zuge von Notstandsarbeiten (heute würde man ABM–Programme sagen) in den Jahren 1930 bis 1933 seinen heutigen Verlauf erhielt. Angekommen an der Einmündung in die Hauptstraße nach Rotthalmünster (St. 2116) geht die Wanderung rechts weiter. Nach dem Überqueren der Nündorfer Brücke verläuft die Straße an einem uralten Brückenkreuz am rechten Buswartehäuschen vorbei. Kurz vor dem Ziel steht rechts an der Gabelung Schützenstraße – Birkenweg die geräumige gemeindeeigene Hofbauerkapelle (Bild oben links). Sie wurde im Jahre 1856 als Segensstation für die Fronleichnamsprozession erbaut. Zu ihrer Einweihung kam sogar der damalige Bischof von Passau, Heinrich von Hofstätter, nach Malching. Über die Mühlbach- und die Schützenstraße geht es dann zurück zum Ausgangspunkt am Pfarrzentrum.

DIE KAPELLE ZU FORSTBERG

Schon aus der Ferne sieht man dieses kleine Bethaus, das auf das Jahr 1843 zurückreicht. Nachdem Johann Löw (* 1787 † 1843) vom Karglhof verstorben war, ließ seine Witwe Corona zu Ehren der Mutter Gottes von Altötting auf dem Boden des Treiblgutes eine Flurkapelle errichten. Die „Karglkapelle“ verfügt über ein solides Mauerwerk und ist mit Ziegelschindeln eingedeckt. Sie steht dort, wo in den Pestjahren 1715 – 1716 Gottesdienste im Freien abgehalten wurden. Damals war der Zugang zur gesamten Hofmark Malching abgeriegelt. Auch die Kirchentür blieb verschlossen. Benediktinerpater Rupert Hamberger vom Kloster Asbach († 7. Mai 1722) zelebrierte unter einem Birnbaum heilige Messopfer für die außerhalb Malchings lebende Bevölkerung. Er ließ sich im Seuchengebiet einschließen, um den Kranken und Sterbenden Trost und Hilfe zu spenden und die Gesunden nicht in Gefahr zu bringen. Während der Pestzeit lebte er allein in einer Hütte (abgerissen), die dem Wieser in Forstberg gehörte. Dieser edle Pater ist es wert, dass wir auch heute noch beim Betreten dieses kirchlichen Kleinods seiner gedenken. In dankenswerter Weise retteten die Geschwister Notburga und Maria Eiblmeier vom Treiblgut in Forstberg in den Jahren 1998/1999 dieses christliche Kleinod vor dem endgültigen Ruin. Das schadhafte Mauerwerk und der vergammelte Dachstuhl wurden abgetragen und durch solides Baumaterial ersetzt. Das Gitter im Innenraum schmiedete Adolf Kugler aus Malching. Am 25. Juni 2000 erteilte Geistlicher Rat Josef Städele dieser altehrwürdigen Kapelle den kirchlichen Segen.

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten:

Kapelle zu Forstberg

Karl-Kreuz in Jetzenau

Gedenkkreuz bei Nündorf

Hofbauerkapelle

Profilbild von Kurverwaltung Bad Birnbach
Autor
Kurverwaltung Bad Birnbach 
Aktualisierung: 22.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
436 m
Tiefster Punkt
344 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Weg bei Sturm und Unwetter nicht begehen!

Start

Parkplatz an der Pfarrkirche in der Waldstraße (344 m)
Koordinaten:
DD
48.312207, 13.187956
GMS
48°18'43.9"N 13°11'16.6"E
UTM
33U 365649 5352588
w3w 
///gehört.anzugeben.seiler

Ziel

Ortszentrum Malching

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit dem Regionalbus ist möglich . 

Weitere Informationen: www.bayern-fahrplan.de

 

Anfahrt

Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Pfarrkirche in der Waldstraße.

Parken

Kostenloser Parkplatz vor der Pfarrkirche St. Ägidius.

Koordinaten

DD
48.312207, 13.187956
GMS
48°18'43.9"N 13°11'16.6"E
UTM
33U 365649 5352588
w3w 
///gehört.anzugeben.seiler
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Allgemeine Wanderausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Luise Eisenreich · 03.09.2020 · Community
Wie kann ich die sprachnavigation aktivieren
mehr zeigen
Liebe Frau Eisenreich, eine Sprachausgabe ist in Planung aber aktuell noch nicht LIVE. Die Navigation ist aktuell hier über den Blickwinkel möglich. https://www.youtube.com/watch?v=KWwX7UAnP6c Liebe Grüße, Projektmanagement Wandern zwischen Rott und Inn

Bewertungen

4,0
(1)
Markus Werner , Dr.
03.03.2021 · Community
Bei Fön unbedingt⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ +
mehr zeigen
Das Warten auf den Frühling
Foto: Markus Werner , Dr., Community
Bilder aus einer anderen Zeit
Foto: Markus Werner , Dr., Community
Die Liebe zum Handwerk - gestern und heut
Foto: Markus Werner , Dr., Community

Fotos von anderen

Das Warten auf den Frühling
Bilder aus einer anderen Zeit
Die Liebe zum Handwerk - gestern und heut

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
2:14 h
Aufstieg
138 hm
Abstieg
137 hm
kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.