Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Ering Tour 17 - Ort der Sagen und Legenden

· 3 reviews · Hiking trail · Niederbayern
Responsible for this content
Wandern zwischen Rott und Inn Verified partner 
  • Filialkirche St. Anna bei Ering
    / Filialkirche St. Anna bei Ering
    Photo: Kurverwaltung Bad Birnbach, Wandern zwischen Rott und Inn
  • Kreuzweg nach St. Anna
    / Kreuzweg nach St. Anna
    Photo: Kurverwaltung Bad Birnbach, Wandern zwischen Rott und Inn
  • / Wunderkapelle in Ering
    Photo: Viktor Gröll, Wandern zwischen Rott und Inn
  • / Kreuzbäckerkapelle in Ering
    Photo: Viktor Gröll, Wandern zwischen Rott und Inn
m 500 450 400 350 300 7 6 5 4 3 2 1 km Blick auf die Wallfahrtskirche St. Anna Herrlicher Aussichtspunkt … Schmidlehner St. Anna in Ering Kreuzbäckerkapelle
moderate
Distance 7 km
1:55 h
133 m
133 m
476 m
343 m

Ering gilt als Ort der Sagen und Legenden. Gleich mehrere begleiten uns auf dieser Tour. Der Parkplatz zwischen Schwimmbad und Friedhof ist Ausgangspunkt. Wir folgen der Sankt-Anna-Straße. Bemerkenswert ist die Lindenallee, die uns auf dem Weg dorthin Schutz und Schatten gewährt. Sie gilt als Naturdenkmal und birgt ein erstes „sagenhaftes“ Geheimnis: die Kreuzbäckerkapelle (Bild oben links). Das runde, mit Holzschindeln bedeckte Dach ist ebenso markant wie ihre Lage. Eine kleine Marmortafel im Inneren der Kapelle erinnert an eine große Tat: 1991 wurde die Kapelle aus dem 17. Jahrhundert vom katholischen Arbeiterverein renoviert – anlässlich des damals anstehenden 90järigen Vereinsjubiläums. Die laute B12 unterqueren wir. Etwas Zeit nehmen wir uns für die Wunderkapelle, die unter mächtigen Eichen steht. Auch dazu weiß man im sagenhaften Ering einige Geschichten. Links neben uns haben wir einen neuen Begleiter gefunden: Der Kirnbach mäandert durch Felder und Wiesen. Erwähnt werden muss natürlich noch der Kreuzweg (Bild unten rechts), der uns vom Start der Tour in Ering bis nach St. Anna führt, das nun malerisch vor uns liegt. Es ist jener Ort, der in der Lebensgeschichte des Heiligen Bruder Konrad eine wichtige Rolle gespielt hat. Die Kirche ist ein Kleinod (Bild oben rechts). Wie eine Inschriftentafel neben dem Südportal aussagt, wurde sie 1520 „wieder von neuem angefangen“. Man vermutet, dass die Wallfahrt schon viel früher begonnen hat. Nach St. Anna geht es erst einmal durch den Wald hinauf. Am Ausgang dieses Abschnittes passieren wir einen Vierseithof, und noch einmal geht es aufwärts. Hier lohnt ein Blick zurück, denn die Anhöhe gibt eine schöne Aussicht aufs Inntal Preis. Vor uns liegt unter einem Kastanienbaum geschützt nochmals eine kleine Kapelle, die der Muttergottes gewidmet ist. Wir verlassen jetzt den ausgebauten Weg und tauchen wieder in den Wald ein und wandern auf dem tief in den Waldboden gegrabenen Weg, vorbei an sichtbarem Wurzelwerk der mächtigen Bäume. Es ein guter Zeitpunkt, um ein paar Hundert Jahre zurückzuschauen. Es geht nämlich in Richtung Tannenberg. Wo heute dichter Wald ist, stand früher die Burg Erneck. Sie erlebte eine wechselvolle Geschichte und wurde zunächst 1330 erstürmt und niedergebrannt, danach aber wieder aufgebaut. Allerdings sollte ihre Geschichte keine 200 Jahre mehr währen. Die Burg wurde im Zuge des Landshuter Erbfolgekrieges erneut zerstört – dieses Mal wurde sie nicht mehr aufgebaut. Es ist noch ein gutes Stück, bis wir den Weiler Ernegg erreichen, übrigens nun wieder auf einer recht gut ausgebauten Teerstraße, aber immer noch im angenehmen Schatten der Bäume. Nach dem Weiler Wasenmeister biegen wir rechts ab, das Kirchlein von St. Anna wieder fest im Blick. Von dort aus geht es zurück zum Parkplatz beim Freibad.

 

Author’s recommendation

Kreuzbäckerkapelle

Wunderkapelle (Sage)

Kreuzweg

St. Anna

Profile picture of Kurverwaltung Bad Birnbach
Author
Kurverwaltung Bad Birnbach 
Update: March 09, 2021
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
476 m
Lowest point
343 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Gutes Schuhwerk und etwas Vorsicht sollten zur Grundausstattung gehören.

Start

Pakrplatz beim Freibad in Ering (342 m)
Coordinates:
DD
48.303601, 13.148382
DMS
48°18'13.0"N 13°08'54.2"E
UTM
33U 362692 5351702
w3w 
///weakest.plop.hints

Destination

Parkplatz beim Freibad in Ering

Note


all notes on protected areas

Parking

Kostenloser Parkplatz vorm Freibad in Ering

Coordinates

DD
48.303601, 13.148382
DMS
48°18'13.0"N 13°08'54.2"E
UTM
33U 362692 5351702
w3w 
///weakest.plop.hints
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Gutes Schuhwerk, bei Bedarf Wanderstecken.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.7
(3)
Markus Werner , Dr.
March 20, 2021 · Community
In der St. Anna Kirche beginnt der schöne Weg mit einem herzlichen „Grüß Gott“
Show more
Unbedingt besuchen und den besinnlichen Erkundungsweg in der Kirche gehen - tut 100% gut
Photo: Markus Werner , Dr., Community
Schönste Nebendarsteller
Photo: Markus Werner , Dr., Community
Weiter Blick hinüber!
Photo: Markus Werner , Dr., Community
Bäume mit Geschichte
Photo: Markus Werner , Dr., Community
Kreuzweg
Photo: Markus Werner , Dr., Community
Peter Hartwig
March 18, 2021 · Community
When did you do this route? December 17, 2019
Josef Wieser
February 28, 2021 · Community
Schöne Tour, aber durch die Höhenunterschiede etwas schwer zu gehen.
Show more

Photos from others

Unbedingt besuchen und den besinnlichen Erkundungsweg in der Kirche gehen - tut 100% gut
Schönste Nebendarsteller
Weiter Blick hinüber!
Bäume mit Geschichte
+ 6

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
7 km
Duration
1:55 h
Ascent
133 m
Descent
133 m
Highest point
476 m
Lowest point
343 m
Circular route Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view