Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Stubenberg Tour 3 – fürstliches Wandern in Fürstberg

· 2 reviews · Hiking trail · Niederbayern
Responsible for this content
Wandern zwischen Rott und Inn Verified partner 
  • Landschaftliche Ausblicke in Fürstberg
    / Landschaftliche Ausblicke in Fürstberg
    Photo: Kurverwaltung Bad Birnbach, Wandern zwischen Rott und Inn
Map / Stubenberg Tour 3 –  fürstliches Wandern in Fürstberg
m 550 500 450 400 4 3 2 1 km Aussichtspunkt in … Wald Wieland - STUBENBERGER HOFBRENNEREI
moderate
Distance 5 km
1:24 h
119 m
119 m

FÜRSTLICHES WANDERN IN FÜRSTBERG Aus der Stubenberger Chronik, verfasst von Willi Berger, Obmann des Stubenberger Kulturvereins

Die etwas kürzere, aber dennoch sehr empfehlenswerte Stubenberg Tour 3 beginnt im Ortsteil Fürstberg, der zur Gemeinde Stubenberg gehört. Fürstberg liegt auf dem gleichnamigen Berg und bietet aufgrund seiner Höhe von über 500 Metern über dem Meer wunderbare Ausblicke übers Inntal – bei Föhn zu den Bergen der Alpen und sogar zum Bayerischen Wald. Ausgangspunkt ist das Gasthaus Oswaldbauer – Parkplätze finden sich neben dem Feuerwehrhaus von Fürstberg. Wir packen unseren Rucksack auf die Schultern und marschieren munter drauf los. Gleich zu Beginn werden wir mit gar fürstlichen Ausblicken ins Inntal belohnt. Nach ein paar Metern mündet die geteerte Straße in einen Waldweg und wir wandern weiter in Richtung Bildenöd, biegen aber kurz davor rechts ab und finden uns auf einem Waldweg nach Maierhof wieder. Überall sind die Schäden, welche der Borckenkäfer und die Stürme in den Wäldern angerichtet haben, zu sehen, aber auch frisch aufkeimendes Leben finden wir in Form von kleinen Bäumchen vor. Das gibt Hoffnung! Wir kommen in Maierhof an, hier lebt und arbeitet Fritz Wieland, ein Stubenberger Urgestein. Er betreibt eine Hofbrennerei und erzeugt edle, selbstgebrannte Tropfen. Wir verlassen Maierhof und gelangen nach ein paar Metern an eine Kreuzung. Hier biegen wir nach rechts in Richtung Steindobl ab. Ein kurzes Stück wandern wir auf der Straße PAN 7, bevor wir sie nach wenigen Metern überqueren und nach links Richtung Hinterlexenau einbiegen. Munter geht es weiter. Wir verlassen Hinterlexenau und gehen weiter nach Weisleithen. Von da an folgen wir dem Weg der Nase nach, bis wir wieder am Ausgangspunkt in Fürstberg sind.

 

FÜRSTBERG, DER DRITTE STUBENBERGER GEMEINDETEIL Eine Beschreibung von Hans Stegner Kröft

Dort, wo das schöne fruchtbare Seitental des Innbeckens, genannt das Stubenberger Tal, zu Ende ist und die Straße zur Anhöhe emporsteigt, liegt der Fürstberg. Auf dessen Anhöhe befindet sich in 535 Meter Höhe ü. M. die gleichnamige Ortschaft. Das reizvolle an diesem kleinen Dörflein ist wohl seine Lage. Geradezu fürstlich, über alles hinwegblickend, krönt es die Bergkuppe und öffnet den Blick auf der einen Seite weithinein in die majestätische Schönheit der Alpenkette und auf der anderen Seite lassen sich an klaren Tagen die Berge des Bayerischen Waldes erkennen. Nur wenige Punkte zwischen Inn und Rott bieten eine vergleichbare, beidseitige Fernsicht. Wir werden wohl nie erfahren, wann der erste Hof auf dem Fürstberg gebaut wurde. Es dürfte, schon der wehrhaften Lage nach, bereits in sehr früher Zeit gewesen sein, als sich die Siedler im Inntal zum Schutz in den Wäldern und Anhöhen sichere Fluchtstätten schufen. Der Name Fürstberg, dessen Ursprung auf den einstigen Besitz eines Fürsten zurückzuführen ist, lässt ebenfalls vermuten, dass schon vor vielen Jahrhunderten der Adel an Besitzungen auf diesem Berg Interesse hatte. Die Urbarmachung von Fürstberg und seinem Hinterland dürfte vom 13. bis zum 15. Jahrhundert erfolgt sein, wie dies auch im übrigen Land zwischen Inn und Rott erfolgte. Aus dieser Zeit lassen sich in den Archiven die ersten Urkunden über unsere vielen Einödhöfe finden. Erstmals wird Fürstberg im Jahre 1435 erwähnt. Im Urbarbuch der Kästen Frauenstein und Erneck finden wir folgenden Eintrag: „item Virstberg: Hensel ½ Eckhueb“. An Abgaben hatte dieser Hof zu leisten: „Wißgelt und Maisteuer: 32 Pfennig; sandjacobsdinst: 40 Pfennig. Stift: 20 Pfennig; Herbststeuer: 20 Pfennig; 1 Metzen Korn; 2 Dienst- und 2 Stifthennen; 2 Ulg. Gerichtsfutter.“

Author’s recommendation

Aussichtspunkte bei Fürstberg
Profile picture of Kurverwaltung Bad Birnbach
Author
Kurverwaltung Bad Birnbach 
Update: February 18, 2021
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
535 m
Lowest point
416 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Bei Sturm und Unwetter sind die Wege nicht passierbar.

Start

Gasthaus Oswaldbauer in Fürstberg (528 m)
Coordinates:
DD
48.325976, 13.071379
DMS
48°19'33.5"N 13°04'17.0"E
UTM
33U 357045 5354329
w3w 
///swiftest.rambler.webcam

Destination

Gasthaus Oswaldbauer in Fürstberg

Note


all notes on protected areas

Parking

Parkplatz neben dem Feuerwehrhaus in Fürstberg

Coordinates

DD
48.325976, 13.071379
DMS
48°19'33.5"N 13°04'17.0"E
UTM
33U 357045 5354329
w3w 
///swiftest.rambler.webcam
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Trittfestes Schuhwerk und allgemeine Wanderbekleidung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.5
(2)
Sylvia Zachskorn
May 01, 2021 · Community
Schöne Tour durch Wald und Flur und nur kurzem Landstraßenweg. Beschilderung ist zwar nicht ganz so gut, aber mit der App klappt es super. (Nicht für Kinderwagen geeignet). Tolle Idee mit der App für Wander- und Radwege daheim.
Show more
Samstag, 1. Mai 2021 16:46:59
Samstag, 1. Mai 2021 16:46:59
Photo: Sylvia Zachskorn, Community
Samstag, 1. Mai 2021 16:47:26
Photo: Sylvia Zachskorn, Community
Ernst Sagmeister
December 07, 2020 · Community
Eine schöne kleine Wanderung, ohne große Steigung und mit viel Waldwegen. Die Tour ist gut beschildert. Handynetz ist vorhanden.
Show more
When did you do this route? December 06, 2020
Photo: Ernst Sagmeister, Community
Photo: Ernst Sagmeister, Community
Photo: Ernst Sagmeister, Community
Photo: Ernst Sagmeister, Community
Photo: Ernst Sagmeister, Community
Photo: Ernst Sagmeister, Community

Photos from others

Samstag, 1. Mai 2021 16:46:59
Samstag, 1. Mai 2021 16:47:26
Dienstag, 19. Januar 2021, 18:23 Uhr
+ 5

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
5 km
Duration
1:24 h
Ascent
119 m
Descent
119 m
Circular route Cultural/historical interest

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view